MALEREI MACHT WERTE SICHTBAR

Kunst fürs Herz 2018

Alle wichtigen Infos hier:

Wir blicken auf eine spannende Ausschreibung mit 250 Teilnehmern und eine gelungene Preisverleihung und Ausstellung mit insgesamt 600 - 700 Besuchern zurück.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Fotos der Ausstellung, die teilnehmenden Werke, Preisgewinner und die Lösung des Besucherwettbewerbs. (Die Informationen werden bis zum 16. Dezember hochgeladen sein).

Das Buch "WERTVOLL" mit allen 250 Werken und bewegenden Hintergrundinformationen können sie hier zu CHF 24 zuzüglich Porto bestellen: info@kunstfuersherz.ch

Jedes Werk spricht über einen dem Künstler wichtigen Wert, bzw. einen Wert, den dieser als für die Gesellschaft und das Zusammenleben als lebenswert erachtet.


Der Gottlob-Kunstpreis

Der Hauptpreis bestand aus einem Herz mit Transfer des Siegerbildes und einer gravierten Messingplatte und einem Gutschein bei Fleury Art Künstlerbedarf über CHF 2000.

Die Preisträger von "Kunst fürs Herz 2018":

Mitte: "geborgen" von Irene Marzano (Winterthur), 1. Platz - Gewinner des Ersten Gottlob Kunstpreis
Links: "getragen" von Kristina Dittert (D), 2. Platz
Rechts: "kibou" (Hoffnung auf japanisch) von Keiko Mathuis (D), 3. Platz


Das Siegerwerk spricht von schützen und gleichzeitig geschützt werden; vom schützen wollen und dem eigenen Bedürfnis nach Schutz.

Trägerin des Ersten Gottlob Kunstpreises (1. Platz)

Der Erste Gottlob Kunstpreis ging an Irene Marzano aus Winterthur für ihr Werk "geborgen".

Emma hat Malmaterialien im Wert von 100 Franken gewonnen.

Gewinnerin im Bereich "Kinder 6-12 Jahre"

Emma Jakob aus Steffisburg (BE), 10 Jahre alt


Gewinnerin im Bereich "Jugendliche 13-19 Jahre"

Jana Schneeberger aus Rubigen (BE),  12 Jahre alt

Vernissage und Preisverleihung

Knapp 400 Besucher waren an der Vernissage und Preisverleihung mit dabei.


Der 2. Preis ging nach Deutschland

Das Werk von Kristina Dittert "getragen" gewann den zweiten Preis dotiert mit CHF 800.-.

Der 3. Preis für die betenden Hände

"kibou" (japanisch "Hoffnung") heisst das Werk von Keiko Mathuis aus Detmold, welche mit grosser Freude den dritten Preis entgegennahm.


Ein unerwartetes Geschenk

Ibolya Nagy aus Bern hat an der Ausschreibung "Kunst fürs Herz 2018" mit ihrem wunderschönen Werk, der Friedenstaube in Herbstfarben, teilgenommen. Leider konnten wir von den 250 Werken nur knapp die Hälfte ausstellen. 

Unter den Künstlern, welche leider nicht ausstellen konnten haben wir einen Preis im Wert von 200 CHF ausgelost und das Los viel auf Ibolya Nagy!

Besucherfavorit

Jeder Besucher der Ausstellung durfte seine Stimme für das Werk abgeben, das ihn am meisten im Herzen bewegt hat. Gewonnen hat das Bild "Living Waters I" (Die Welle) von Jennifer Cavegn aus Olten (SO) mit gut 30 Stimmen. Die Künstlerin erhielt einen Preis im Wert von 400 Franken.

Auch die beiden anderen Bilder auf dem Foto waren mit im Rennen mit weit über 20 Stimmen.



100 Seiten voller Werke zu den Werten, welche die Menschheit bewegen.

Das Buch "Wertvoll"

Im Buch sind alle 250 Werke, alle Künstler und viele spannende und bewegende Hintergrundinformationen zu finden. Das Buch kann zu CHF 24.- hier bestellt werden: info@kunstfuersherz.ch


Der Preis für den Gewinner des Besucherwettbewerbs musste aus 5 richtigen Lösungen ausgelost werden. 

Gewinner des Gutscheins von Fleury-Art über 200 CHF ist: 

Marcel aus Pratteln

Besucherwettbewerb - 9 Tugenden und die Freiheit

Einige hundert Besucher haben versucht das Rätsel zu lösen und die folgenden Begriffe den Bildern aus der Serie "9 Tugenden und die Freiheit" von ManuELa zuzuordnen:
Liebe, Freude, Frieden, Freundlichkeit, Güte, Sanftmut, Freiheit, Mässigung, Güte, Treue. Hier die Lösung des Rätsels:


Der Input wurde mit einem Filmausschnitt aus dem Leben von Nelson Mandela untermalt.

Input zum Thema "Werte" an der Finissage

Bruno Martin forderte die Besucher der Finissage mit seinem auf den Punkt gebrachten Input zum Thema "Werte" heraus. Werte ohne Menschen, welche sie leben seien tot. Es brauche Menschen, welche durch ihre Taten die Werte "zum Leben erwecken". 


Live Painting Performance
Claudia und Ruedi Kündig überraschten die Besucher mit einem Biblepainting - gesponsert vom Sponsor, Bibellesebund Schweiz.

Musikalische Umrahmung mit Stil

Die Band begleitete Vernissage, wie auch Finissage mit Songs mit Herz.

Slideshow mit weiteren Fotos zur Ausstellung